Kategorien
Über uns

„Weil wir jetzt erstmal fertig sind“

Unsere Hauswirtschaftsleitung Anette erklärt, warum sie froh ist, das Projekt erstmal „hinter sich zu haben“.

Wir haben im Bereich Hauswirtschaft echt viel geschafft. Rezeptideen entwickelt und gemeinsam diskutiert, rechtliche Vorgaben herausgesucht und die Umsetzung geplant und auch jede Menge ausprobiert.

Wir hatten zum Beispiel ein Kürbiskernpesto produziert. Das ließ sich aber leider nicht so gut haltbar machen. Geschmeckt hat es trotzdem ;).

Mein Bereich ist damit aus dem Gröbsten heraus – jetzt kommen Haustechnik und Pädagogik für Onlineshop und Versand und die Verwaltung für die Abrechnung zum Zug. Und darum sage ich ganze ehrlich: Ich finde das Projekt gut, weil wir jetzt erstmal fertig sind!

In Gedanken befinden wir uns aber schon wieder in den Produktentwicklungen für das demnächst reif werdende Obst.

Ich fahre gerne Auto

Ich bin jemand, der gerne Auto fährt. Darum haben mir die Fahrten zum Erdbeerfeld Jacobs in Sibbesee, sowie dem Erdbeerhof Gleidingen bei Hannover ganz besonders viel Spaß gemacht. Wir haben die Erdbeeren, die wir benötigten, selber gepflückt und immer mal wieder genascht (manche schon fast Hälfte/Hälfte 🙂 ). Natürlich saßen wir auch gemütlich auf dem Feld zusammen – wann hat man dienstlich schon einmal diesen Picknickcharakter?

Holunderblütensirup mit Bier

Mein Lieblingsprodukt ist ganz klar unser Holunderblütensirup. Und zwar, weil man ihn mit einem Glas Sekt genießen kann. Ich trinke allerdings lieber Bier – ob das schmeckt und mit welcher Sorte am besten, weiß ich noch nicht, aber sobald ich da meine Versuche abgeschlossen habe, werde ich dies hier mitteilen.

Erdbeerfruchtaufstrich darf nicht fehlen!

Ich bin großer Fan von unserem Fruchtaufstrich Erdbeere. Zum einen, weil wir die Erdbeeren selber gepflückt haben, und zum anderen auch weil er einfach köstlich ist. Davon würde ich am liebsten noch ein paar Gläser mit nach Hause nehmen.

„Holundersirup Anette – Anette schmeckt auch mit Alkohol 😉 „

Meinen Namen würde ich unserem Holunderbütensirup geben. Den Grund habe ich ja oben schon genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.